Anmelden und mitmachen!

econo=me Schülerwettbewerb 2021/22

„In welcher Wirtschaftswelt wollen wir leben?“ In der diesjährigen Wettbewerbsrunde geht es um unsere Wirtschaftsordnung, die Soziale Marktwirtschaft, und die Frage, ob und wie sie sich angesichts aktueller und zukünftiger Herausforderungen verändern sollte? Im Februar 2022 würde Ludwig Erhard, der als Wirtschaftsminister (1949-1963) die Soziale Marktwirtschaft mit begründete, 125 Jahre alt. Anlass genug, sich einmal näher mit unserer Wirtschaftsordnung zu beschäftigen. Jetzt mitmachen! Wir sind schon gespannt auf die Beiträge.

Übrigens, es lohnt sich: Es gibt tolle Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro zu gewinnen!

Teilnehmen können Schüler*innengruppen ab der 7. Jahrgangsstufe aller Schulformen.
Einsendeschluss für eure Wettbewerbsbeiträge ist der 28.02.2022.

Thema

In welcher Wirtschaftswelt wollen wir leben?

Was sind die großen Herausforderungen unserer Zeit? Welche Regeln wollen wir uns für unsere Wirtschaft und Gesellschaft geben? Und was empfinden wir als notwendig und gerecht? Diesen und weiteren Fragen müssen wir uns gemeinsam immer wieder stellen. 

Die Wirtschaftsordnung eines Landes legt die Regeln für das Wirtschaftsgeschehen fest. Wie im Sport gilt auch für die Wirtschaft: Ohne Regeln geht es nicht. Dabei sind diese nie auf ewig festgeschrieben, sondern müssen immer wieder überprüft werden. Denn unsere Welt verändert sich … und die Regeln, die gestern passten, müssen wir heute anpassen.

In der Bundesrepublik leben wir in einem marktwirtschaftlichen System – seit der Nachkriegszeit in einer Wirtschaftsordnung, die „Soziale Marktwirtschaft“ genannt wird. Sie unterscheidet sich stellenweise deutlich von den Wirtschaftsordnungen anderer Länder. Ludwig Erhard, einer ihrer Gründer, der insbesondere für Freiheit und Markt eintrat, wäre im Jahr 2022 125 Jahre alt geworden. Ein guter Zeitpunkt, sich mal genauer mit unserer Wirtschaftsordnung zu beschäftigen.

Denn auch, wenn sie schon ganz schön lange besteht, stellt sich die Frage, ob und wie wir die Soziale Marktwirtschaft angesichts der zukünftigen Herausforderungen verändern sollten.

 

Die wichtigsten Dokumente zum Download:

Aufgabenstellung

Sekundarstufen I & II

1. Aufgabe

Beschreibt die zentralen Merkmale der Sozialen Marktwirtschaft und ihre Besonderheiten. Setzt euch dabei insbesondere mit dem Verhältnis von Markt und Staat in dieser Wirtschaftsordnung auseinander.

2. Aufgabe

Ermittelt die eurer Meinung nach größten Herausforderungen unserer Zeit. Entwickelt eine Idealvorstellung dafür, wie wir zukünftig unsere Soziale Marktwirtschaft ausgestalten sollten. Wo seht ihr die größten Veränderungs- und Anpassungsbedarfe? Begründet dabei jeweils eure Entscheidung.

  • Hinweis: Beide Aufgaben müssen in den Beiträgen bearbeitet werden.

Hinweise und Hilfestellungen zur 2. Aufgabe

Sekundarstufe I

Haupt-, Real- und Gesamtschule (Jg. 7 bis 10),
Gymnasium (G8: Jg. 7 bis 9; G9: Jg. 7 bis 10),
Berufsbildende Schule mit Ziel Abschluss Sek. I

Denkt nicht kompliziert, sondern fragt euch einfach:
Was sind aktuell unsere größten Probleme und Herausforderungen? Was muss heute an der Sozialen Marktwirtschaft verändert werden, damit eure und zukünftige Generationen weiter gut leben können? Und welche Regeln unserer Sozialen Marktwirtschaft müssten dafür gestärkt bzw. verändert werden?

Es reicht, wenn ihr euch mit einem, maximal zwei
Problemen/Herausforderungen auseinandersetzt.

Sekundarstufe II

Gesamtschule (ab Jg. 11),
Gymnasium (G8: ab Jg. 10; G9: ab Jg. 11),
Berufsbildende Schule mit Ziel Abschluss Sek. II

Gehen Sie davon aus, dass wir auch zukünftig in einem marktwirtschaftlich organisierten System leben werden. Überprüfen Sie, welche Probleme derzeit Ihrer Meinung nach nicht ausreichend von der Sozialen Marktwirtschaft geregelt werden und welche Rückbesinnung oder Änderungen dafür notwendig wären. Setzen Sie sich dabei auch kritisch mit der Frage auseinander, inwieweit rein nationale Regeln für das Wirtschaftsgeschehen geeignet sind.

Vorgaben & Formate

Die Beiträge sollen fachlich informativ und medial ansprechend sein. Diese Vorgaben sind wichtig:

  • Mögliche Beitragsarten: App, Blog, Comic, Game, Magazin, Podcast, Video, Zeitung, Webseite, etc.
  • Zulässige Formate: AVI, MOV, MP4, MPEG bei Videos; MP3, MP4 o. Ä. bei Podcasts; PDF bei Zeitungen, Magazinen etc.
  • Alle Beiträge müssen digital eingereicht werden.
  • Beiträge im Video- oder Audio-Format: Maximale Länge 10 Minuten!
  • Die Beiträge dürfen keine Rechte Dritter verletzen.
  • Interviews mit Expertinnen und Experten sind erwünscht.
  • Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Beiträge sind online mit ausgefülltem Dokumentationsleitfaden einzureichen.

Grußwort

Schirmherrschaft Bundesministerium
für Wirtschaft und Energie

Neue, digitale Märkte, die demografische Entwicklung und nicht zuletzt der Klimawandel stellen die Soziale Marktwirtschaft – wie wir sie kennen – vor ganz neue Herausforderungen. Das von Ludwig Erhard so prägnant beschriebene Ziel eines „Wohlstands für alle“ steht dabei auch heute im Zentrum der Wirtschaftspolitik: Wie schaffen wir es im Zuge der tiefgreifenden Veränderungen der Gegenwart einen breiten Wohlstand zu erhalten bzw. neu zu schaffen? Für die Beantwortung dieser Frage ist ein grundlegendes Verständnis von Geschichte und Mechanismen der Sozialen Marktwirtschaft unverzichtbar.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sieht sich selbst als Wächter dieser Sozialen Marktwirtschaft. Wir stehen damit in der Verantwortung, unsere marktwirtschaftliche Ordnung immer wieder neu an die Erfordernisse unserer Zeit anzupassen. Gerade die Impulse der jungen Generation sind dafür besonders wichtig. Denn es gilt, Rahmenbedingungen zu schaffen, die „Wohlstand für alle“ auch für nachfolgende Generationen möglich machen.

Empfehlung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie:

Preise 2021/22

Unsere Gewinne

Die Beiträge der Sek. I und II werden separat bewertet und die Gewinne doppelt vergeben. Alle Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrkräfte, die einen Beitrag einreichen, erhalten eine Teilnahmeurkunde.

Die Lehrkräfte der Siegergruppen erhalten weitere sechs Monate DIE ZEIT digital“ gratis.

1. Preis

2x

  • Apple iPad 32 GB*
  • Tagesausflug nach Frankfurt (Main)** mit einem Besuch in der Deutschen Bundesbank und des Geldmuseums***

2. Preis

2x

  • Airpods mit Ladecase*
  • Besuch eines Escape-Rooms** mit spannenden, interaktiven Teamaufgaben für die ganze Klasse***

3. Preis

2x

  • Mini-Beamer PHILIPS NeoPix Easy*
  • Besuch eines Wald- oder Hochseilgartens** mit erlebnispädagogischen Teamaufgaben***

4. Preis

2x

  • 50 EUR eventim Gutschein*

5. Preis

2x

  • 20 EUR eventim Gutschein*

Alle Tagesausflüge werden von alpetour als TÜV-zertifiziertem Veranstalter von Klassenfahrten organisiert. Der Zeitpunkt der Tagesausflüge wird individuell auf die Preisträger abgestimmt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mitarbeiter*innen der Flossbach von Storch Stiftung, der Partner, verbundener Gesellschaften sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Auszahlung der Preise in bar ist nicht möglich.

 

* Für jede*n Schüler*in in der Arbeitsgruppe; oder ein gleichwertiges Produkt eines anderen Herstellers.

** Der Ausflug kann je nach Distanz des Anfahrtswegs abweichen.

*** Für die gesamte Klasse bzw. den Kurs und zwei Lehrkräfte inkl. Anreise, Eintritt und Mittagessen.

Vorteile

Davon profitieren Lehrkräfte sowie
Schülerinnen und Schüler.

  • Mit diesem Wettbewerb kann das Thema Wirtschaftsordnungen, insbesondere die Soziale Marktwirtschaft, und die Frage, welche Regeln wir uns für unsere Wirtschaft zukünftig geben wollen, auf innovative Weise im Unterricht stattfinden. Es ist bundesweit in allen Lehrplänen in allen Jahrgangsstufen relevant.
  • In manchen Bundesländern kann die Teilnahme an dem Wettbewerb sogar eine Klassenarbeit ersetzen.
  • Schülerinnen und Schüler erlangen Fachwissen und stärken digitale Kompetenzen.
  • Auch außerhalb des Unterrichts können Schüler*innengruppen ihre Beiträge gut erarbeiten. Die Betreuung umfasst dann lediglich die Anmeldung.
  • Alle Schülerinnen und Schüler, die einen Beitrag einreichen, und ihre betreuenden Lehrkräfte erhalten eine Teilnahmeurkunde.

Materialpaket

Bei der Anmeldung erhalten
Sie als Lehrkraft:

  • „DIE ZEIT digital" im Klassensatz für 6 Monate gratis, inkl. Zugang zur Archiv-Recherche
  • Jahreszugang zur Datenbank des wigy e.V. – dem bundesweit größten Angebot an Arbeitsblättern, Unterrichtsmaterialien, Filmen u.v.m. für den Wirtschaftsunterricht
  • Eine Ausgabe der Zeitschrift „Position“ – das Magazin von Flossbach von Storch
  • Unterrichtsband „Finanzielle Allgemeinbildung“ als bearbeitungsfähiges PDF

Für die ersten 30 anmeldenden Lehrkräfte:

  • Ein gedrucktes Exemplar des Buchs „Wohlstand für Alle“ von Politiker und Wirtschaftswissenschaftler Ludwig Erhard.